Die Zeit verrinnt – oder ein weiter Jahr geht demnächst zu Ende

Mit den heutigen Tag (1 Oktober) beginnt auch der letzte Quartal in diesen Jahr. Es dauert gar nicht mehr so lange und wir haben schon wieder ein weitere Jahr hinter uns. Im Rückblick merken wir alle wie schnell die Zeit verrinnt. Manche Hoffnungen und Wünsche die wir uns für diesen Jahr vorgenommen haben, sind in Erfüllungen gegangen, während manche Projekte aufgrund verschiedene Umstände erst gar nicht in Angriff genommen werden konnten. Zuerst ist es nicht tragisch, wenn man es nicht schafft alles in der Tat um zusetzen – auch wenn sicherlich dadurch kein gute Gefühl aufkommen will. Auch bei mir gab es in die bisherige 3 Quartale sowohl Licht wie auch Schatten. Manches ist in Erfüllungen gegangen (auch unerwartete) während manche fest vorgenommen Projekte erst gar nicht wirklich in Angriff genommen wurden.

Ich könnte es mir jetzt einfach machen und die anderen als Schuldige nennen, warum ich manches Vorhaben umsetzen konnte. Dies wäre aber zu einfach. Zwar gab es auch bei mir manche nicht selber beeinflussbare Punkte, die mir daran hinderten – aber ehrlich gesagt muss ich auch mir ein Teilschuld daran geben.

Die äußere Einflüsse waren zwar da, aber ich hätte mit etwas mehr Willen dies trotz alle Widrigkeiten zumindest in Angriff nehmen können. So ähnlich wird es viele andere ergehen, wenn man zumindest ehrlich zu sich selbst ist. Oft suchen wir den vermeintlich leichteren Weg und scheuen oft zu viel eigene Aufwand. Wenn es dann nicht klappt, so suchen wir schnell ein andere schuldigen!

Diese Denkweise ist bei sehr viele vorhanden und zumeist auch kein wirkliche Problem. Manchmal hilft diese Denk Reflex uns auch damit wir nicht ganz entmutigt werden. Nur müsste jeder beim Rückblick mit sich selbst ehrlich sein und nach eigene Ursachen suchen warum es mit irgendein Vorhaben nicht so geklappt hat wie erhofft.

Ein wenig mehr gesunde Selbstkritik schadet nicht, sondern es meist sogar hilfreich um die eigene Zukunft erfolgreicher gestalten zu können.

Dieser Beitrag wurde unter Leben abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Die Zeit verrinnt – oder ein weiter Jahr geht demnächst zu Ende

  1. Frank sagt:

    Es ist halt schwer die Schuld bei sich selber zu suchen. Dabei ist dies ein unabdingbare Voraussetzung damit was gutes gelingen kann.

Kommentare sind geschlossen.